Maik Horst

SV BRACHTTAL – FV Viktoria Neuenhaßlau 1:4 (1:1)

Nach dem starken Auftritt in Wirtheim rechnete man trotz der Ausfälle fest mit einem Heimsieg gegen die Neuenhaßlauer Viktoria, zumal man den Gast letzte Saison mit einer Packung auf den Nachhauseweg geschickt hatte.

Es ging auch gut los: Christopher Schoinas versenkte in der elften Spielminute den Nachschuss, nach dem Gästekeeper seinen Foulelfmeter pariert hatte. Man befand sich somit auf der Siegerstraße. Leider nahm die Mannschaft von Boban Milovanovic eine Ausfahrt bzw. auf dem Platz eine Auszeit. Der Gast spielte so wie wir im Normalfall, ließ den Ball in seinen Reihen zirkulieren und kontrollierte das Spiel. Den SVB-Spielern unterliefen ungewohnt viele Abspielfehler und unerklärlicherweise fehlte der Schwung. Vielleicht hat der eine oder andere seinen Teller beim Muttertags-Mittagessen zu sehr bestückt? Der Gast glich noch vor der Pause aus und legte in der zweiten Hälfte noch drei Treffer nach. So richtig gefährlich kam die Heimmannschaft nur noch durch Nils Jöckel (Volleyabnahme) und William Boardman (wurde vom Torwart von den Beinen geholt – der fällige Elfmeterpfiff blieb aus) vor´s Gästetor. Schwamm d´rüber – es gibt solche Tage. Diese sollten nur nicht zur Regel werden. Bereits am Donnerstag beim Heimspiel gegen Oberndorf kann der junge SVB-Express wieder auf die Siegerstraße einbiegen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

TERMINE

No events

FACEBOOK

NEWSLETTER ANMELDEN

PARTNER & SPONSOREN

Hanke Heizungsbau   Autohaus Nix GmbH   Weststyle Shop   Weber Auto-Service   Rüpel | Das Bauzentrum
Go to top