Maik Horst

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

SV Brachttal vs. SV Breitenborn 0:5 (0:3)

„Ich bin ziemlich enttäuscht, denn wir hatten uns einiges vorgenommen“, so Brachttals Vorsitzender Markus Theobald nach der bitteren 0:5-Klatsche gegen die Elf von Spielertrainer Fehmi Koc. Die Partie begann äußerst unglücklich für die Gastgeber, denn Nico Neis traf ins eigene Tor, als er versuchte, den Ball von der Linie zu kratzen.

Nach 25 Minuten erhöhte der Kreisoberliga-Absteiger auf 2:0. Philipp Resch traf sehenswert aus 18 Metern ins lange Eck. Noch vor der Pause das 3:0 für Breitenborn: Einen fragwürdigen Freistoß konnte die Brachttaler Mauer noch abblocken, Sebastian Salomon reagierte aber am schnellsten und schoss den Abpraller ins Tor. 15 Minuten nach dem Seitenwechsel war die Partie endgültig entschieden. Erneut war Salomon zur Stelle, der einen Konter gekonnt aus 15 Metern abschloss. Den Schlusspunkt setzte Marc Andre Born aus zwölf Metern Entfernung mit dem 5:0. „Der Gegner war einfach effektiver und cleverer, deshalb haben sie verdient gewonnen“, bilanzierte Theobald.

Schiedsrichter: Gauer (Pfungstadt).

Zuschauer: 80.

Tore: 0:1 Neis (7./ET), 0:2 Resch (25.), 0:3 Salomon (40.), 0:4 Salomon (60.), 0:5 Born (73.).

Beste Spieler: Maier, Miano (Brachttal) – Lenk, Bitter (Breitenborn).

(Quelle: Gelnhäuser Neue Zeitung vom 17. August 2015)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

TERMINE

No events

FACEBOOK

NEWSLETTER ANMELDEN

PARTNER & SPONSOREN

Hanke Heizungsbau   Autohaus Nix GmbH   Weststyle Shop   Weber Auto-Service   Rüpel | Das Bauzentrum
Go to top